ICD   OPS   Impressum
OPS-2019 Systematik online lesen
OPS-2019 > 5 > 5-78...5-86 > 5-84 > 5-849
5-84

Operationen an der Hand

Info:
Bei bereichsüberschreitenden Strukturen ist für die Kodierung der Operationsort ausschlaggebend. Wenn es zwei Operationsorte gibt, einen im Bereich der Hand und einen im Bereich des Unterarms, so ist sowohl der jeweilige Kode aus dem Bereich 5-84 als auch der jeweilige Kode aus dem Bereich 5-85 anzugeben. Die Grenze zu den Kodes aus dem Bereich 5-85 Operationen an Muskeln, Sehnen, Faszien und Schleimbeuteln ist die proximale Grenze des Handgelenks
Die durchgeführten Einzelmaßnahmen zur primären Versorgung komplexer Handverletzungen sind gesondert zu kodieren: Versorgung des Hautmantels (5-89)
Die durchgeführten Einzelmaßnahmen zur primären Versorgung komplexer Handverletzungen sind gesondert zu kodieren: Versorgung der Muskulatur (5-843 ff.)
Die durchgeführten Einzelmaßnahmen zur primären Versorgung komplexer Handverletzungen sind gesondert zu kodieren: Versorgung von Knochen und Gelenken (5-79)
Die durchgeführten Einzelmaßnahmen zur primären Versorgung komplexer Handverletzungen sind gesondert zu kodieren: Versorgung von Sehnen (5-840 ff.)
Die durchgeführten Einzelmaßnahmen zur primären Versorgung komplexer Handverletzungen sind gesondert zu kodieren: Versorgung von Nerven (5-04) (5-05)
Die durchgeführten Einzelmaßnahmen zur primären Versorgung komplexer Handverletzungen sind gesondert zu kodieren: Versorgung der Gefäße (5-388 ff.)
Die durchgeführten Einzelmaßnahmen zur primären Versorgung komplexer Handverletzungen sind gesondert zu kodieren: Versorgung von Faszien (5-842 ff.)
Exkl.:
Operationen an Knochen der Hand (5-78) (5-79)
Operationen an Schleimbeuteln der Hand (5-859 ff.)
Operationen am Nagelorgan (5-898 ff.)
Amputation (5-863 ff.)
Replantation (5-860 ff.)
Revision eines Amputationsstumpfes (5-866 ff.)
Info:
Einzeitige Mehrfacheingriffe an Mittelhand- und/oder Fingerstrahlen sind gesondert zu kodieren (5-86a.0 ff.)
5-849

Andere Operationen an der Hand

5-849.0
Exzision eines Ganglions
Inkl.:
Exzision eines Schleimbeutels
5-849.1
Temporäre Fixation eines Gelenkes
Exkl.:
Temporäre Fixation des Handgelenkes (5-809.2 ff.) (5-809.4 ff.)
Info:
Das zur temporären Fixation angewandte Osteosyntheseverfahren ist gesondert zu kodieren (5-786 ff.)
5-849.3
Radikale Exzision von erkranktem Gewebe
Exkl.:
Eingriffe bei Morbus Dupuytren (5-842 ff.)
5-849.4
Radikale Exzision von erkranktem Gewebe mit spezieller Gefäß- und Nervenpräparation
Exkl.:
Eingriffe bei Morbus Dupuytren (5-842 ff.)
5-849.5
Radikale Exzision von erkranktem Gewebe mit erweiterter Präparation
Exkl.:
Eingriffe bei Morbus Dupuytren (5-842 ff.)
5-849.6
Arthrorise
Exkl.:
Arthrorise am Handgelenk (5-809.1 ff.)
5-849.7
Transposition eines Fingers zum Finger
5-849.8
Transposition eines Fingers zum Daumen (Pollizisation)
5-849.80
Ohne Rekonstruktion des Metakarpale I
5-849.81
Mit Rekonstruktion des Metakarpale I
5-849.9
Freie Transplantation eines Fingers
5-849.a
Freie Transplantation einer Zehe als Fingerersatz
5-849.x
Sonstige
5-849.y
N.n.bez.

 
ICD-10-GM-2019 Code Suche und OPS-2019 Code Suche


ICD Code 2019  -  Dr. Björn Krollner  -  Dr. med. Dirk M. KrollnerKardiologe Hamburg