ICD   OPS   Impressum
ICD-10-GM-2019 Systematik online lesen
ICD-10-GM-2019 > S00-T98 > S30-S39 > S31.-
S30-S39
Verletzungen des Abdomens, der Lumbosakralgegend, der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Inkl.:
Äußere Genitalorgane
Anus
Bauchdecke
Flanke
Gesäß
Leiste
Exkl.:
Auswirkungen eines Fremdkörpers in: Anus und Rektum (T18.5)
Auswirkungen eines Fremdkörpers in: Magen, Dünndarm und Dickdarm (T18.2-T18.4)
Auswirkungen eines Fremdkörpers in: Urogenitaltrakt (T19.-)
Erfrierungen (T33-T35)
Fraktur der Wirbelsäule o.n.A. (T08.-)
Insektenbiss oder -stich, giftig (T63.4)
Verbrennungen und Verätzungen (T20-T32)
Verletzungen: Rücken o.n.A. (T09.-)
Verletzungen: Rückenmark o.n.A. (T09.3)
Verletzungen: Rumpf o.n.A. (T09.-)
S31.-

Offene Wunde des Abdomens, der Lumbosakralgegend und des Beckens

Inkl.:
Offene Wunde des Abdomens, der Lumbosakralgegend und des Beckens o.n.A.
Offene Wunde mit Verbindung zu einer Fraktur, einer Luxation oder einer intraabdominalen Verletzung
Info:
Benutze zusätzlich T89.0-, um das Vorliegen von Komplikationen wie Fremdkörper, Infektion oder verzögerte Heilung und Behandlung anzuzeigen.
Exkl.:
Offene Wunde der Hüfte (S71.0)
Traumatische Amputation von Teilen des Abdomens, der Lumbosakralgegend und des Beckens (S38.2-S38.3)
S31.0
Offene Wunde der Lumbosakralgegend und des Beckens
Inkl.:
Beckenboden
Gesäß
Perineum
Sakralgegend
S31.1
Offene Wunde der Bauchdecke
Inkl.:
Epigastrium
Flanke
Iliakalregion
Inguinalregion
Leiste
Schambeinregion
S31.2
Offene Wunde des Penis
S31.3
Offene Wunde des Skrotums und der Testes
S31.4
Offene Wunde der Vagina und der Vulva
S31.5
Offene Wunde sonstiger und nicht näher bezeichneter äußerer Genitalorgane
Inkl.:
Pudendum
Exkl.:
Traumatische Amputation der äußeren Genitalorgane (S38.2)
S31.7
Multiple offene Wunden des Abdomens, der Lumbosakralgegend und des Beckens
S31.8-

Offene Wunde sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Abdomens

Info:

Bei den Schlüsselnummern S31.84!-S31.89! erfolgt die Einteilung des Weichteilschadens nach Tscherne und Oestern. Kodiere jeweils zuerst die Fraktur (S32.-) oder die Luxation (S33.-).

S31.80
Offene Wunde sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Abdomens
Inkl.:
Analsphinkter
Anus
Septum rectovaginale
S31.83!
Offene Wunde (jeder Teil des Abdomens, der Lumbosakralgegend und des Beckens) mit Verbindung zu einer intraabdominalen Verletzung
Info:
Kodiere zuerst die intraabdominale Verletzung (S36-S37)
S31.84!
Weichteilschaden I. Grades bei geschlossener Fraktur oder Luxation der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Info:

Oberflächliche Schürfung, einfache bis mittelschwere Bruchform


Geschlossene Frakturen oder Luxationen mit Weichteilschaden 0. Grades (geringer Weichteilschaden, einfache Bruchform) oder nicht näher bezeichneten Grades erhalten keine zusätzliche Schlüsselnummer.

S31.85!
Weichteilschaden II. Grades bei geschlossener Fraktur oder Luxation der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Info:

Tiefe kontaminierte Schürfung, lokalisierte Haut- und Muskelkontusion, alle Bruchformen

S31.86!
Weichteilschaden III. Grades bei geschlossener Fraktur oder Luxation der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Info:

Ausgedehnte Hautkontusion, Hautquetschung oder Zerstörung der Muskulatur, subkutanes D├ęcollement, dekompensiertes Kompartmentsyndrom

S31.87!
Weichteilschaden I. Grades bei offener Fraktur oder Luxation der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Info:

Fehlende oder geringe Kontusion, unbedeutende bakterielle Kontamination, einfache bis mittelschwere Bruchformen

Inkl.:
Offene Fraktur oder Luxation nicht näher bezeichneten Grades
S31.88!
Weichteilschaden II. Grades bei offener Fraktur oder Luxation der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Info:

Umschriebene Haut- und Weichteilkontusion, mittelschwere Kontamination

S31.89!
Weichteilschaden III. Grades bei offener Fraktur oder Luxation der Lendenwirbelsäule und des Beckens
Info:

Ausgedehnte Weichteildestruktion, häufig zusätzliche Gefäß- und Nervenverletzungen, starke Wundkontamination


Offene Frakturen mit Weichteilschaden IV. Grades (subtotale und totale Amputation) werden als Amputation nach deren Lokalisation kodiert.


 
ICD-10-GM-2019 Code Suche und OPS-2019 Code Suche


ICD Code 2019  -  Dr. Björn Krollner  -  Dr. med. Dirk M. KrollnerKardiologe Hamburg