Icd Code
ICD   OPS   Impressum
  
ICD-10-GM-2015 Systematik online lesen
ICD-10-GM-2015 > F00-F99 > F30-F39 > F33.-
F30-F39
Affektive Störungen
Info.:

Diese Gruppe enthält Störungen deren Hauptsymptome in einer Veränderung der Stimmung oder der Affektivität entweder zur Depression - mit oder ohne begleitende(r) Angst - oder zur gehobenen Stimmung bestehen. Dieser Stimmungswechsel wird meist von einer Veränderung des allgemeinen Aktivitätsniveaus begleitet. Die meisten anderen Symptome beruhen hierauf oder sind im Zusammenhang mit dem Stimmungs- und Aktivitätswechsel leicht zu verstehen. Die meisten dieser Störungen neigen zu Rückfällen. Der Beginn der einzelnen Episoden ist oft mit belastenden Ereignissen oder Situationen in Zusammenhang zu bringen.

F33.-
Rezidivierende depressive Störung
Info.:

Hierbei handelt es sich um eine Störung, die durch wiederholte depressive Episoden (F32.-) charakterisiert ist. In der Anamnese finden sich dabei keine unabhängigen Episoden mit gehobener Stimmung und vermehrtem Antrieb (Manie). Kurze Episoden von leicht gehobener Stimmung und Überaktivität (Hypomanie) können allerdings unmittelbar nach einer depressiven Episode, manchmal durch eine antidepressive Behandlung mitbedingt, aufgetreten sein. Die schwereren Formen der rezidivierenden depressiven Störung (F33.2 und .3) haben viel mit den früheren Konzepten der manisch-depressiven Krankheit, der Melancholie, der vitalen Depression und der endogenen Depression gemeinsam. Die erste Episode kann in jedem Alter zwischen Kindheit und Senium auftreten, der Beginn kann akut oder schleichend sein, die Dauer reicht von wenigen Wochen bis zu vielen Monaten. Das Risiko, dass ein Patient mit rezidivierender depressiver Störung eine manische Episode entwickelt, wird niemals vollständig aufgehoben, gleichgültig, wie viele depressive Episoden aufgetreten sind. Bei Auftreten einer manischen Episode ist die Diagnose in bipolare affektive Störung zu ändern (F31.-).

Inkl.:
Rezidivierende Episoden (F33.0 oder F33.1): depressive Reaktion
Rezidivierende Episoden (F33.0 oder F33.1): psychogene Depression
Rezidivierende Episoden (F33.0 oder F33.1): reaktive Depression
Saisonale depressive Störung
Exkl.:
Rezidivierende kurze depressive Episoden (F38.1)
F33.0
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig leichte Episode
Info.:

Eine Störung, die durch wiederholte depressive Episoden gekennzeichnet ist, wobei die gegenwärtige Episode leicht ist (siehe F32.0), ohne Manie in der Anamnese.

F33.1
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode
Info.:

Eine Störung, die durch wiederholte depressive Episoden gekennzeichnet ist, wobei die gegenwärtige Episode mittelgradig ist (siehe F32.1), ohne Manie in der Anamnese.

F33.2
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome
Info.:

Eine Störung, die durch wiederholte depressive Episoden gekennzeichnet ist, wobei die gegenwärtige Episode schwer ist, ohne psychotische Symptome (siehe F32.2) und ohne Manie in der Anamnese.

Inkl.:
Endogene Depression ohne psychotische Symptome
Manisch-depressive Psychose, depressive Form, ohne psychotische Symptome
Rezidivierende majore Depression [major depression], ohne psychotische Symptome
Rezidivierende vitale Depression, ohne psychotische Symptome
F33.3
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode mit psychotischen Symptomen
Info.:

Eine Störung, die durch wiederholte depressive Episoden gekennzeichnet ist; die gegenwärtige Episode ist schwer, mit psychotischen Symptomen (siehe F32.3), ohne vorhergehende manische Episoden.

Inkl.:
Endogene Depression mit psychotischen Symptomen
Manisch-depressive Psychose, depressive Form, mit psychotischen Symptomen
Rezidivierende schwere Episoden: majore Depression [major depression] mit psychotischen Symptomen
Rezidivierende schwere Episoden: psychogene depressive Psychose
Rezidivierende schwere Episoden: psychotische Depression
Rezidivierende schwere Episoden: reaktive depressive Psychose
F33.4
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig remittiert
Info.:

Die Kriterien für eine der oben beschriebenen Störungen F33.0-F33.3 sind in der Anamnese erfüllt, aber in den letzten Monaten bestehen keine depressiven Symptome.

F33.8
Sonstige rezidivierende depressive Störungen
F33.9
Rezidivierende depressive Störung, nicht näher bezeichnet
Inkl.:
Monopolare Depression o.n.A.

ICD und OPS Code Suche


ICD Code 2015  -  Dr. Björn Krollner  -  Dr. med. Dirk M. KrollnerKardiologe Hamburg
Dentist Miami Gold Coast Dentist Varsity Lakes Dentist Burleigh Heads Dentist Robina Child Dental Benefits Gold Coast Dentist Mermaid Waters
While is is not always best to go with the cheapest option, good quality dental care at affordable prices is possible. This is the best dentist on the Gold Coast. How to find the best dentist gold coast Look for a dentist on the gold coast that listens to your concerns gives you good advice.