ICD   OPS   Impressum
ICD-10-GM-2018 Systematik online lesen
ICD-10-GM-2018 > D50-D90 > D65-D69 > D69.-
D65-D69
Koagulopathien, Purpura und sonstige hämorrhagische Diathesen
D69.-

Purpura und sonstige hämorrhagische Diathesen

Exkl.:
Benigne Purpura hyper(gamma)globulinaemica (D89.0)
Essentielle (hämorrhagische) Thrombozythämie (D47.3)
Kryoglobulinämische Purpura (D89.1)
Purpura fulminans (D65.-)
Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (M31.1)
D69.0
Purpura anaphylactoides
Inkl.:
Allergische Vaskulitis
Purpura: allergica
Purpura: nichtthrombozytopenisch: hämorrhagisch
Purpura: nichtthrombozytopenisch: idiopathisch
Purpura: Schoenlein-Henoch
Purpura: vaskulär
D69.1
Qualitative Thrombozytendefekte
Inkl.:
Bernard-Soulier-Syndrom [Riesenthrombozyten-Syndrom]
Glanzmann- (Naegeli-) Syndrom
Grey-platelet-Syndrom [Syndrom der grauen Thrombozyten]
Thrombasthenie (hämorrhagisch) (hereditär)
Thrombozytopathie
Info:
Benutze für Zwecke der Abrechnung der Zusatzentgelte entsprechend Anlage 7 zur FPV eine zusätzliche Schlüsselnummer, um das Vorliegen einer "dauerhaft erworbenen" (U69.11!) oder "temporären" (U69.12!) Blutgerinnungsstörung anzuzeigen.
Exkl.:
Willebrand-Jürgens-Syndrom (D68.0-)
D69.2
Sonstige nichtthrombozytopenische Purpura
Inkl.:
Purpura: senilis
Purpura: simplex
Purpura: o.n.A.
D69.3
Idiopathische thrombozytopenische Purpura
Inkl.:
Evans-Syndrom
Werlhof-Krankheit
D69.4-

Sonstige primäre Thrombozytopenie

Exkl.:
Thrombozytopenie mit Radiusaplasie (Q87.2)
Transitorische Thrombozytopenie beim Neugeborenen (P61.0)
Wiskott-Aldrich-Syndrom (D82.0)
D69.40
Sonstige primäre Thrombozytopenie, als transfusionsrefraktär bezeichnet
D69.41
Sonstige primäre Thrombozytopenie, nicht als transfusionsrefraktär bezeichnet
D69.5-

Sekundäre Thrombozytopenie

Info:
Soll die äußere Ursache angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
D69.52
Heparin-induzierte Thrombozytopenie Typ I
D69.53
Heparin-induzierte Thrombozytopenie Typ II
D69.57
Sonstige sekundäre Thrombozytopenien, als transfusionsrefraktär bezeichnet
D69.58
Sonstige sekundäre Thrombozytopenien, nicht als transfusionsrefraktär bezeichnet
D69.59
Sekundäre Thrombozytopenie, nicht näher bezeichnet
D69.6-

Thrombozytopenie, nicht näher bezeichnet

D69.60
Thrombozytopenie, nicht näher bezeichnet, als transfusionsrefraktär bezeichnet
D69.61
Thrombozytopenie, nicht näher bezeichnet, nicht als transfusionsrefraktär bezeichnet
D69.8-

Sonstige näher bezeichnete hämorrhagische Diathesen

D69.80
Hämorrhagische Diathese durch Thrombozytenaggregationshemmer
Inkl.:
Blutung bei Dauertherapie mit Thrombozytenaggregationshemmern
Exkl.:
Dauertherapie mit Thrombozytenaggregationshemmern ohne Blutung (Z92.2)
D69.88
Sonstige näher bezeichnete hämorrhagische Diathesen
Inkl.:
Kapillarbrüchigkeit (hereditär)
Vaskuläre Pseudohämophilie
Info:
Benutze für Zwecke der Abrechnung der Zusatzentgelte entsprechend Anlage 7 zur FPV eine zusätzliche Schlüsselnummer, um das Vorliegen einer "dauerhaft erworbenen" (U69.11!) oder "temporären" (U69.12!) Blutgerinnungsstörung anzuzeigen.
D69.9
Hämorrhagische Diathese, nicht näher bezeichnet

 
ICD-10-GM-2018 Code Suche und OPS-2018 Code Suche


ICD Code 2018  -  Dr. Björn Krollner  -  Dr. med. Dirk M. KrollnerKardiologe Hamburg