ICD   OPS   Impressum
OPS-2022 Systematik online lesen
OPS-2022 > 5 > 5-42...5-54 > 5-51 > 5-513
5-51

Operationen an Gallenblase und Gallenwegen

Exkl.:
Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie in Gallenblase und Gallengängen (8-111 ff.)
5-513

Endoskopische Operationen an den Gallengängen

Inkl.:
Röntgendarstellung der Gallenwege (ERC) sowie der Gallen- und Pankreaswege (ERCP)
Exkl.:
Diagnostische Endoskopie der Gallen- und Pankreaswege (1-64)
Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie in Gallenblase und Gallengängen (8-111 ff.)
5-513.1
Inzision der Papille (Papillotomie)
5-513.2
Steinentfernung
5-513.20
Mit Körbchen
5-513.21
Mit Ballonkatheter
5-513.22
Mit mechanischer Lithotripsie
5-513.23
Mit elektrohydraulischer Lithotripsie
5-513.24
Mit elektrohydraulischer Lithotripsie und Laseranwendung
5-513.25
Mit Laserlithotripsie
5-513.2x
Sonstige
5-513.3
Exzision
Exkl.:
Endoskopische Biopsie an den Gallengängen oder an Sphincter Oddi und Papilla duodeni major (1-440.6) (1-440.7)
Biopsie durch Inzision an den Gallengängen oder an Sphincter Oddi und Papilla duodeni major (1-552.1) (1-552.2)
5-513.30
Exzision an der Papille
5-513.31
Papillektomie
Exkl.:
Exzision der Papilla duodeni major mit Replantation des Ductus choledochus (5-518.4 ff.)
5-513.32
Exzision am Gallengang
5-513.4
Destruktion
5-513.40
Elektrokoagulation
5-513.41
Photodynamische Therapie
5-513.42
Radiofrequenzablation
Info:
Die Anzahl der verwendeten Nadeln zur Destruktion ist gesondert zu kodieren (5-98h ff.)
5-513.43
Mikrowellenablation
Info:
Die Anzahl der verwendeten Nadeln zur Destruktion ist gesondert zu kodieren (5-98h ff.)
5-513.44
Irreversible Elektroporation
Info:
Die Anzahl der verwendeten Nadeln zur Destruktion ist gesondert zu kodieren (5-98h ff.)
5-513.45
Elektrochemotherapie
5-513.4x
Sonstige
5-513.5
Einlegen einer Drainage
Inkl.:
Einlegen einer nasobiliären Verweilsonde
5-513.a
Dilatation
5-513.b
Entfernung von alloplastischem Material
5-513.c
Blutstillung
5-513.d
Bougierung
5-513.f
Einlegen von nicht selbstexpandierenden Prothesen
5-513.f0
1 Prothese
5-513.f1
2 oder mehr Prothesen
5-513.h
Wechsel von nicht selbstexpandierenden Prothesen
5-513.h0
1 Prothese
5-513.h1
2 oder mehr Prothesen
5-513.k
Zugang durch retrograde Endoskopie
Info:
Dieser Kode ist ein Zusatzkode. Er ist nur anzugeben, wenn eine retrograde Endoskopie als Zugang für eines der unter 5-513.1 bis 5-513.h ff. und 5-513.m ff. bis 5-513.n ff. aufgeführten Verfahren eingesetzt wurde. Mit diesem Kode soll ausschließlich die aufgrund von Voroperationen (z.B. nach partieller Pankreatoduodenektomie, bei Roux-Y-Anastomose nach totaler oder partieller Gastrektomie) retrograd (von weiter aboral gelegenen Darmabschnitten in Richtung weiter oral gelegener Darmabschnitte) durchgeführte Endoskopie zur therapeutischen Intervention an den Gallenwegen verschlüsselt werden
5-513.m
Einlegen oder Wechsel von selbstexpandierenden ungecoverten Stents
Info:
Beim Wechsel ist entsprechend der Zahl der neu eingelegten selbstexpandierenden ungecoverten Stents zu kodieren
5-513.m0
1 Stent
5-513.m1
2 Stents
5-513.m2
3 oder mehr Stents
5-513.n
Einlegen oder Wechsel von selbstexpandierenden gecoverten Stent-Prothesen
Info:
Beim Wechsel ist entsprechend der Zahl der neu eingelegten selbstexpandierenden gecoverten Stent-Prothesen zu kodieren
5-513.n0
1 Stent-Prothese
5-513.n1
2 Stent-Prothesen
5-513.n2
3 oder mehr Stent-Prothesen
5-513.p
Endoskopische Operation an den Gallengängen bei anatomischer Besonderheit
Info:
Dieser Kode ist ein Zusatzkode. Er ist nur anzugeben, wenn bei Durchführung einer der unter 5-513.1 bis 5-513.h ff. und 5-513.m ff. bis 5-513.n ff. aufgeführten Verfahren eine der folgenden Besonderheiten vorlag: Lage der Papilla Vateri am Rand oder innerhalb eines Duodenaldivertikels oder
Dieser Kode ist ein Zusatzkode. Er ist nur anzugeben, wenn bei Durchführung einer der unter 5-513.1 bis 5-513.h ff. und 5-513.m ff. bis 5-513.n ff. aufgeführten Verfahren eine der folgenden Besonderheiten vorlag: Klatskin-Tumor (Stadium III oder IV) mit Drainageeinlage im rechten und linken Gallengang oder
Dieser Kode ist ein Zusatzkode. Er ist nur anzugeben, wenn bei Durchführung einer der unter 5-513.1 bis 5-513.h ff. und 5-513.m ff. bis 5-513.n ff. aufgeführten Verfahren eine der folgenden Besonderheiten vorlag: Stenosierende Neubildung der Papilla Vateri bei erstmaliger, erfolgreicher Kanülierung
5-513.q
Therapeutische direkte Endoskopie der Gallenwege [duktale Endoskopie]
Info:
Diese Kodes sind Zusatzkodes. Sie sind nur anzugeben, wenn eine duktale Endoskopie der Gallenwege als Zugang für eines der unter 5-513.1 bis 5-513.h ff. und 5-513.m ff. bis 5-513.n ff. aufgeführten Verfahren eingesetzt wurde
5-513.q0
Cholangioskopie der Gallenwege distal der Hepatikusgabel
Inkl.:
Cholangioskopie der extrahepatischen Gallenwege
5-513.q1
Cholangioskopie der Gallenwege proximal der Hepatikusgabel
Inkl.:
Cholangioskopie der intrahepatischen Gallenwege
5-513.r
Transgastrale oder transduodenale Punktion der Gallengänge
Exkl.:
Biliodigestive Anastomose (5-512 ff.)
Info:
Das Einlegen von Drainagen oder Prothesen (im Rendezvous-Verfahren) ist gesondert zu kodieren (5-513.5) (5-513.f ff.) (5-513.m ff.) (5-513.n ff.)
5-513.s
Verwendung eines Einmal-Duodenoskops
Info:
Dieser Kode ist ein Zusatzkode. Er ist nur anzugeben, wenn bei Durchführung eines der unter 5-513.1 bis 5-513.h ff. und 5-513.m ff. bis 5-513.n ff. aufgeführten Verfahren ein nicht wiederaufbereitbares Einmal-Duodenoskop verwendet wurde
5-513.x
Sonstige
5-513.y
N.n.bez.

 
ICD-10-GM-2022 Code Suche und OPS-2022 Code Suche


ICD Code 2022  -  Dr. Björn Krollner  -  Dr. med. Dirk M. KrollnerKardiologe Hamburg