ICD   OPS   Impressum
OPS-2021 Systematik online lesen
OPS-2021 > 5 > 5-38...5-39 > 5-38 > 5-38a
5-38

Inzision, Exzision und Verschluss von Blutgefäßen

5-38a

Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen

Inkl.:
Ausschaltung von arteriellen Aneurysmen
Anwendung eines Embolieprotektionssystems
Perkutan-transluminale Einbringung von Stent-Prothesen (Stent-Graft) in die Aorta über großlumige Schleusen
Info:
Jede Stent-Prothese ist gesondert zu kodieren mit Ausnahme der iliakalen Stent-Prothesen ohne Seitenarm. Hier ist die Anzahl der Stent-Prothesen zu verschlüsseln
Die zusätzliche Verwendung von nicht großlumigen Stent-Prothesen zur Versorgung thorakaler oder abdominaler Gefäßabgänge ist gesondert zu kodieren (8-842 ff.)
Zu den Öffnungen zählen Seitenarme und Fenster. Der Scallop (Mulde am Prothesenoberrand) gilt nicht als Öffnung
Die Verwendung einer patientenindividuell hergestellten Stent-Prothese ist gesondert zu kodieren (5-38a.w)
Ein Gefäßverschluss durch Naht/Clip oder perkutanes Nahtsystem ist nicht gesondert zu kodieren
Das Hybridverfahren ist gesondert zu kodieren (5-38a.a) (5-38a.b)
5-38a.0
Aorta n.n.bez.
5-38a.4
Arterien Becken
5-38a.41
Stent-Prothese, iliakal mit Seitenarm
Exkl.:
Versorgung eines iliakalen Gefäßabganges in Chimney-Technik (5-38a.42)
5-38a.42
Stent-Prothese, mit Versorgung eines Gefäßabganges in Chimney-Technik
Inkl.:
Stent-Prothese mit Versorgung eines Gefäßabganges in Schnorchel-Technik, in Periskop-Technik, in Sandwich-Technik oder in Parallelgraft-Technik
Info:
Dieser Kode ist für die gleichzeitige Implantation einer Stent-Prothese in die A. iliaca communis und einer kleinlumigen Stent-Prothese in die A. iliaca interna zu verwenden
5-38a.43
1 Stent-Prothese, iliakal ohne Seitenarm
5-38a.44
2 Stent-Prothesen, iliakal ohne Seitenarm
5-38a.46
3 Stent-Prothesen, iliakal ohne Seitenarm
5-38a.47
4 Stent-Prothesen, iliakal ohne Seitenarm
5-38a.48
5 Stent-Prothesen, iliakal ohne Seitenarm
5-38a.49
6 oder mehr Stent-Prothesen, iliakal ohne Seitenarm
5-38a.7
Aorta thoracica
Inkl.:
Aorta ascendens, Aortenbogen
Info:
Die Verwendung von mehreren aortalen Stent-Prothesen ist gesondert zu kodieren (5-38a.v ff.)
5-38a.70
Stent-Prothese, ohne Öffnung
5-38a.7b
Stent-Prothese, mit 1 Öffnung
5-38a.7c
Stent-Prothese, mit 2 Öffnungen
5-38a.7d
Stent-Prothese, mit 3 oder mehr Öffnungen
5-38a.7e
Stent-Prothese, mit Versorgung eines Gefäßabganges in Chimney-Technik
Inkl.:
Stent-Prothese mit Versorgung eines Gefäßabganges in Schnorchel-Technik, in Periskop-Technik, in Sandwich-Technik oder in Parallelgraft-Technik
Info:
Dieser Kode ist für die gleichzeitige Implantation einer großlumigen Stent-Prothese in die Aorta thoracica und einer kleinlumigen Stent-Prothese in den Seitenast zu verwenden
5-38a.7f
Stent-Prothese, mit Versorgung von zwei oder mehr Gefäßabgängen in Chimney-Technik
Inkl.:
Stent-Prothese mit Versorgung von Gefäßabgängen in Schnorchel-Technik, in Periskop-Technik, in Sandwich-Technik oder in Parallelgraft-Technik
Info:
Dieser Kode ist für die gleichzeitige Implantation einer großlumigen Stent-Prothese in die Aorta thoracica und von kleinlumigen Stent-Prothesen in die Seitenäste zu verwenden
5-38a.7x
Sonstige
5-38a.8
Aorta thoracoabdominalis
Info:
Die Verwendung von mehreren aortalen Stent-Prothesen ist gesondert zu kodieren (5-38a.v ff.)
Die zusätzliche Verwendung von iliakalen Stent-Prothesen ist gesondert zu kodieren (5-38a.4 ff.)
Die Art des Endes der untersten aortalen Prothese ist gesondert zu kodieren (5-38a.u ff.)
5-38a.80
Stent-Prothese, ohne Öffnung
5-38a.8c
Stent-Prothese, mit 1 Öffnung
5-38a.8d
Stent-Prothese, mit 2 Öffnungen
5-38a.8e
Stent-Prothese, mit 3 Öffnungen
5-38a.8f
Stent-Prothese, mit 4 oder mehr Öffnungen
5-38a.8g
Stent-Prothese, mit Versorgung eines Gefäßabganges in Chimney-Technik
Inkl.:
Stent-Prothese mit Versorgung eines Gefäßabganges in Schnorchel-Technik, in Periskop-Technik, in Sandwich-Technik oder in Parallelgraft-Technik
Info:
Dieser Kode ist für die gleichzeitige Implantation einer großlumigen Stent-Prothese in die Aorta thoracoabdominalis und einer kleinlumigen Stent-Prothese in den Seitenast zu verwenden
5-38a.8h
Stent-Prothese, mit Versorgung von zwei oder mehr Gefäßabgängen in Chimney-Technik
Inkl.:
Stent-Prothese mit Versorgung von Gefäßabgängen in Schnorchel-Technik, in Periskop-Technik, in Sandwich-Technik oder in Parallelgraft-Technik
Info:
Dieser Kode ist für die gleichzeitige Implantation einer großlumigen Stent-Prothese in die Aorta thoracoabdominalis und von kleinlumigen Stent-Prothesen in die Seitenäste zu verwenden
5-38a.8x
Sonstige
5-38a.9
V. cava
5-38a.a
Bei Hybridverfahren an Aorta ascendens, Aortenbogen oder Aorta thoracica
Info:
Dieser Kode ist ein Zusatzkode. Jede verwendete Stent-Prothese ist gesondert zu kodieren
Ein Kode aus diesem Bereich ist bei der Implantation von einer oder mehreren Stent-Prothese(n) bei ein- oder mehrzeitigem Hybrideingriff während eines stationären Aufenthaltes zu verwenden. Die Anlage des Bypasses (Debranching), z.B. an den supraaortalen Ästen, ist gesondert zu kodieren
Der Ursprung der Revaskularisation für das Debranching als offenes Verfahren muss nicht direkt an der Aorta liegen, die Transposition von Blutgefäßen (5-396 ff.) zählt nicht als Bypass
5-38a.b
Bei Hybridverfahren an der Aorta thoracoabdominalis
Info:
Dieser Kode ist ein Zusatzkode. Jede verwendete Stent-Prothese ist gesondert zu kodieren
Ein Kode aus diesem Bereich ist bei der Implantation von einer oder mehreren Stent-Prothese(n) bei ein- oder mehrzeitigem Hybrideingriff während eines stationären Aufenthaltes zu verwenden. Die Anlage des Bypasses (Debranching), z.B. an der A. iliaca, ist gesondert zu kodieren
Der Ursprung der Revaskularisation für das Debranching als offenes Verfahren muss nicht direkt an der Aorta liegen, die Transposition von Blutgefäßen (5-396 ff.) zählt nicht als Bypass
5-38a.c
Aorta abdominalis
Info:
Reicht die aortale Stent-Prothese kranial über den Truncus coeliacus hinaus und wird dieser mit einer Stent-Prothese versorgt, ist eine thorakoabdominale Stent-Prothese zu kodieren (5-38a.8 ff.)
Die Verwendung von mehreren aortalen Stent-Prothesen ist gesondert zu kodieren (5-38a.v ff.)
Die zusätzliche Verwendung von iliakalen Stent-Prothesen ist gesondert zu kodieren (5-38a.4 ff.)
Die Art des Endes der untersten aortalen Prothese ist gesondert zu kodieren (5-38a.u ff.)
5-38a.c0
Stent-Prothese, ohne Öffnung
5-38a.c1
Stent-Prothese, mit 1 Öffnung
5-38a.c2
Stent-Prothese, mit 2 Öffnungen
5-38a.c3
Stent-Prothese, mit 3 oder mehr Öffnungen
5-38a.c4
Stent-Prothese, mit Versorgung eines Gefäßabganges in Chimney-Technik
Inkl.:
Stent-Prothese mit Versorgung eines Gefäßabganges in Schnorchel-Technik, in Periskop-Technik, in Sandwich-Technik oder in Parallelgraft-Technik
Info:
Dieser Kode ist für die gleichzeitige Implantation einer großlumigen Stent-Prothese in die Aorta abdominalis und einer kleinlumigen Stent-Prothese in den Seitenast zu verwenden
5-38a.c5
Stent-Prothese, mit Versorgung von zwei oder mehr Gefäßabgängen in Chimney-Technik
Inkl.:
Stent-Prothese mit Versorgung von Gefäßabgängen in Schnorchel-Technik, in Periskop-Technik, in Sandwich-Technik oder in Parallelgraft-Technik
Info:
Dieser Kode ist für die gleichzeitige Implantation einer großlumigen Stent-Prothese in die Aorta abdominalis und von kleinlumigen Stent-Prothesen in die Seitenäste zu verwenden
5-38a.cx
Sonstige
5-38a.u
Art des Endes der untersten Stent-Prothese
Info:
Diese Kodes sind Zusatzkodes. Die durchgeführten Eingriffe sind gesondert zu kodieren
Mit diesen Kodes ist zu dokumentieren, wie die unterste Stent-Prothese in der Aorta endet
Die zusätzliche Verwendung von iliakalen Stent-Prothesen ist gesondert zu kodieren (5-38a.4 ff.)
5-38a.u0
Aortale Stent-Prothese
5-38a.u1
Aortomonoiliakale Stent-Prothese
5-38a.u2
Aortobiiliakale Stent-Prothese
5-38a.v
Anzahl der verwendeten (großlumigen) aortalen Stent-Prothesen
Info:
Diese Kodes sind Zusatzkodes. Die durchgeführten Eingriffe sind gesondert zu kodieren
5-38a.v0
2 aortale Stent-Prothesen
5-38a.v1
3 aortale Stent-Prothesen
5-38a.v2
4 oder mehr aortale Stent-Prothesen
5-38a.w
Patientenindividuell hergestellte Stent-Prothesen
Exkl.:
Modifizierte konfektionierte Stent-Prothesen
Info:
Dieser Kode ist ein Zusatzkode. Die durchgeführten Eingriffe sind gesondert zu kodieren
5-38a.x
Sonstige
5-38a.y
N.n.bez.

 
ICD-10-GM-2021 Code Suche und OPS-2021 Code Suche


ICD Code 2021  -  Dr. Björn Krollner  -  Dr. med. Dirk M. KrollnerKardiologe Hamburg