ICD   OPS   Impressum
OPS-2017 Systematik online lesen
OPS-2017 > 8 > 8-80...8-85 > 8-83 > 8-837
8-83

Therapeutische Katheterisierung und Kanüleneinlage in Gefäße

8-837

Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen

Info:
Die Anwendung eines Embolieprotektionssystems ist gesondert zu kodieren (8-83b.9)
Ein Kode aus diesem Bereich ist auch zu verwenden, wenn eine der aufgeführten Prozeduren im Rahmen einer Hybridchirurgie eingesetzt wird
Die Anwendung der Hybridchirurgie ist gesondert zu kodieren (5-98a.0)
8-837.0
Angioplastie (Ballon)
Inkl.:
Bypassgefäß
Info:
Die Art und die Anzahl der verwendeten medikamentenfreisetzenden Ballons sind gesondert zu kodieren (8-83b.b ff.)
Die Art der verwendeten antikörperbeschichteten Ballons ist gesondert zu kodieren (8-83b.b1)
8-837.00
Eine Koronararterie
8-837.01
Mehrere Koronararterien
8-837.1
Laser-Angioplastie
Inkl.:
Bypassgefäß
8-837.10
Eine Koronararterie
8-837.11
Mehrere Koronararterien
8-837.2
Atherektomie
Inkl.:
Bypassgefäß
8-837.20
Eine Koronararterie
8-837.21
Mehrere Koronararterien
8-837.4
Fremdkörperentfernung
Info:
Die Verwendung eines Mikrodrahtretriever- oder Stentretriever-Systems ist gesondert zu kodieren (8-83b.8 ff.)
8-837.5
Rotablation
Inkl.:
Bypassgefäß
8-837.50
Eine Koronararterie
8-837.51
Mehrere Koronararterien
8-837.6
Selektive Thrombolyse
Inkl.:
Bypassgefäß
8-837.60
Eine Koronararterie
8-837.61
Mehrere Koronararterien
8-837.7
Selektive Embolisation und/oder Infarzierung
8-837.70
Mit Flüssigkeiten
8-837.71
Mit Partikeln oder Metallspiralen
8-837.72
Mit ablösbaren Ballons
8-837.73
Mit Schirmen
8-837.7x
Sonstige
8-837.8
Einlegen einer Prothese
8-837.9
Verschluss einer Koronarfistel
8-837.a
Ballonvalvuloplastie (Ballonvalvulotomie)
8-837.a0
Aortenklappe
8-837.a1
Mitralklappe
8-837.a2
Pulmonalklappe
8-837.a3
Trikuspidalklappe
8-837.a4
Künstliche Herzklappe
8-837.ax
Sonstige
8-837.b
Herstellung eines Septumdefekts
8-837.b0
Vorhofseptum
8-837.b1
Ventrikelseptum
8-837.c
Vergrößerung eines Septumdefektes
8-837.c0
Vorhofseptum
8-837.c1
Ventrikelseptum
8-837.d
Verschluss eines Septumdefekts
8-837.d0
Vorhofseptum
8-837.d1
Ventrikelseptum
8-837.e
Perkutane transmyokardiale Laservaskularisation (PMR)
8-837.f
Dilatation des rechtsventrikulären Ausflusstraktes
8-837.g
Dilatation des linksventrikulären Ausflusstraktes
8-837.h
Einlegen eines Stents in den rechtsventrikulären Ausflusstrakt
8-837.j
Eröffnung und Erweiterung einer geschlossenen Herzklappe
8-837.k
Einlegen eines nicht medikamentenfreisetzenden Stents
Inkl.:
Bypassgefäß
8-837.k0
Ein Stent in eine Koronararterie
8-837.k3
2 Stents in eine Koronararterie
8-837.k4
2 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.k5
3 Stents in eine Koronararterie
8-837.k6
3 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.k7
4 Stents in eine Koronararterie
8-837.k8
4 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.k9
5 Stents in eine Koronararterie
8-837.ka
5 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.kb
Mindestens 6 Stents in eine Koronararterie
8-837.kc
Mindestens 6 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.kx
Sonstige
8-837.m
Einlegen eines medikamentenfreisetzenden Stents
Inkl.:
Bypassgefäß
Info:
Die Art der medikamentenfreisetzenden Stents ist gesondert zu kodieren (8-83b.0 ff.)
8-837.m0
Ein Stent in eine Koronararterie
8-837.m1
2 Stents in eine Koronararterie
8-837.m2
2 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.m3
3 Stents in eine Koronararterie
8-837.m4
3 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.m5
4 Stents in eine Koronararterie
8-837.m6
4 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.m7
5 Stents in eine Koronararterie
8-837.m8
5 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.m9
Mindestens 6 Stents in eine Koronararterie
8-837.ma
Mindestens 6 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.mx
Sonstige
8-837.p
Einlegen eines nicht medikamentenfreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft)
8-837.q
Blade-Angioplastie (Scoring- oder Cutting-balloon)
8-837.s
Maßnahmen zur Embolieprotektion am linken Herzohr
Info:
Das bildgebende Verfahren ist im Kode enthalten
8-837.s0
Implantation eines permanenten Embolieprotektionssystems
8-837.s1
Verschluss durch perkutan epikardial eingebrachte Schlinge
8-837.sx
Sonstige
8-837.t
Thrombektomie aus Koronargefäßen
Info:
Die Verwendung eines hydrodynamischen Thrombektomiesystems ist gesondert zu kodieren (8-83b.4)
Die Verwendung eines Mikrodrahtretriever- oder Stentretriever-Systems ist gesondert zu kodieren (8-83b.8 ff.)
8-837.u
Einlegen eines nicht medikamentenfreisetzenden Bifurkationsstents
Inkl.:
OPD-System [Ostium-Protection-Device-System]
Info:
Mit diesem Kode ist nicht der Gebrauch zweier "normaler" Stents in der Kissing-Ballon-Technik zu kodieren
8-837.v
Einlegen eines medikamentenfreisetzenden Bifurkationsstents
Inkl.:
OPD-System [Ostium-Protection-Device-System]
Info:
Die Art der medikamentenfreisetzenden Stents oder OPD-Systeme ist gesondert zu kodieren (8-83b.0 ff.)
Mit diesem Kode ist nicht der Gebrauch zweier "normaler" Stents in der Kissing-Ballon-Technik zu kodieren
8-837.w
Einlegen eines beschichteten Stents
Inkl.:
Bypassgefäß
Info:
Die Art der Beschichtung ist gesondert zu kodieren (8-83b.e ff.)
8-837.w0
Ein Stent in eine Koronararterie
8-837.w1
2 Stents in eine Koronararterie
8-837.w2
2 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.w3
3 Stents in eine Koronararterie
8-837.w4
3 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.w5
4 Stents in eine Koronararterie
8-837.w6
4 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.w7
5 Stents in eine Koronararterie
8-837.w8
5 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.w9
Mindestens 6 Stents in eine Koronararterie
8-837.wa
Mindestens 6 Stents in mehrere Koronararterien
8-837.wx
Sonstige
8-837.x
Sonstige
8-837.y
N.n.bez.

 
ICD-10-GM-2017 Code Suche und OPS-2017 Code Suche


ICD Code 2017  -  Dr. Björn Krollner  -  Dr. med. Dirk M. KrollnerKardiologe Hamburg