ICD   OPS   Impressum
ICD-10-GM-2019 Systematik online lesen
ICD-10-GM-2019 > Q00-Q99 > Q35-Q37 > Q35.-
Q35-Q37
Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalte
Info:

Bei den folgenden Schlüsselnummern wird zur eindeutigen Definition der Inhalte der LAHS-Kode angeführt. Die Buchstaben bezeichnen den betroffenen anatomischen Teil: L = Lippenspalte, A = Kieferspalte (Alveolus), H = Hartgaumenspalte, S = Segelspalte; nicht betroffene anatomische Teile werden durch ein Minuszeichen dargestellt. Der linke Teil des Kodes bezeichnet die rechte Gesichtshälfte und umgekehrt.

[Kriens, O: LAHSHAL - A concise documentation system for cleft lip, alveolus and palate diagnoses. In: Kriens, O. (Hrsg.), What is a cleft lip and palate? Proceedings of an Advanced Workshop, Bremen 1987. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 1989.]


Soll eine assoziierte Fehlbildung der Nase angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Q30.2) zu benutzen.
Exkl.:
Robin-Syndrom (Q87.0)
Q35.-

Gaumenspalte

Inkl.:
Gaumenfissur
Palatoschisis
Exkl.:
Gaumenspalte mit Lippenspalte (Q37.-)
Q35.1
Spalte des harten Gaumens
Info:

LAHS-Kodes:

- - H - - - -

- - - - H - -

- - H - H - -

Q35.3
Spalte des weichen Gaumens
Info:

LAHS-Kode:

- - - S - - -

Inkl.:
Gaumensegelspalte
Q35.5
Spalte des harten und des weichen Gaumens
Info:

LAHS-Kode:

- - H S H - -

Q35.7
Uvulaspalte
Info:

LAHS-Kode:

- - - S - - -

Q35.9
Gaumenspalte, nicht näher bezeichnet

 
ICD-10-GM-2019 Code Suche und OPS-2019 Code Suche


ICD Code 2019  -  Dr. Björn Krollner  -  Dr. med. Dirk M. KrollnerKardiologe Hamburg