ICD   OPS   Impressum
ICD-10-GM-2019 Systematik online lesen
ICD-10-GM-2019 > N00-N99 > N30-N39 > N39.-
N30-N39
Sonstige Krankheiten des Harnsystems
Exkl.:
Harnwegsinfektion (als Komplikation bei): Abort, Extrauteringravidität oder Molenschwangerschaft (O00-O07) (O08.8)
Harnwegsinfektion (als Komplikation bei): bei Urolithiasis (N20-N23)
Harnwegsinfektion (als Komplikation bei): Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O23.-) (O75.3) (O86.2)
N39.-

Sonstige Krankheiten des Harnsystems

Exkl.:
Hämaturie: mit näher bezeichneter morphologischer Veränderung (N02.-)
Hämaturie: rezidivierend und persistierend (N02.-)
Hämaturie: o.n.A. (R31)
Proteinurie o.n.A. (R80)
N39.0
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet
Info:
Soll der Infektionserreger angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (B95-B98) zu benutzen.
N39.1
Persistierende Proteinurie, nicht näher bezeichnet
Exkl.:
Als Komplikation bei Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O11-O15)
Mit Angabe morphologischer Veränderungen (N06.-)
N39.2
Orthostatische Proteinurie, nicht näher bezeichnet
Exkl.:
Mit Angabe morphologischer Veränderungen (N06.-)
N39.3
Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz]
Info:
Soll eine damit verbundene hyperaktive Blase [overactive bladder] oder Detrusorüberaktivität angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (N32.8) zu benutzen.
Soll nach einer durchgeführten Harninkontinenzoperation das erneute Auftreten der ursprünglich diagnostizierten Inkontinenz (Rezidivinkontinenz) angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (N39.47!) zu benutzen.
N39.4-

Sonstige näher bezeichnete Harninkontinenz

Info:
Soll eine damit verbundene hyperaktive Blase [overactive bladder] oder Detrusorüberaktivität angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (N32.8) zu benutzen.
Soll nach einer durchgeführten Harninkontinenzoperation das erneute Auftreten der ursprünglich diagnostizierten Inkontinenz (Rezidivinkontinenz) angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (N39.47!) zu benutzen.
Exkl.:
Enuresis o.n.A. (R32)
Harninkontinenz: nichtorganischer Ursprung (F98.0-)
Harninkontinenz: o.n.A. (R32)
N39.40
Reflexinkontinenz
N39.41
Überlaufinkontinenz
N39.42
Dranginkontinenz
N39.43
Extraurethrale Harninkontinenz
Info:

Urinverlust aus anderen Öffnungen als der Urethra

N39.47!
Rezidivinkontinenz
N39.48
Sonstige näher bezeichnete Harninkontinenz
N39.8-

Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Harnsystems

N39.81
Flankenschmerz-Hämaturie-Syndrom
N39.88
Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Harnsystems
N39.9
Krankheit des Harnsystems, nicht näher bezeichnet

 
ICD-10-GM-2019 Code Suche und OPS-2019 Code Suche


ICD Code 2019  -  Dr. Björn Krollner  -  Dr. med. Dirk M. KrollnerKardiologe Hamburg