ICD   OPS   Impressum
ICD-10-GM-2017 Systematik online lesen
ICD-10-GM-2017 > E00-E90 > E20-E35 > E25.-
E20-E35
Krankheiten sonstiger endokriner Drüsen
Exkl.:
Galaktorrhoe (N64.3)
Gynäkomastie (N62)
E25.-

Adrenogenitale Störungen

Inkl.:
Adrenaler Pseudohermaphroditismus femininus
Adrenogenitale Syndrome mit Virilisierung oder Feminisierung, erworben oder durch Nebennierenrindenhyperplasie mit Hormonsynthesestörung infolge angeborenen Enzymmangels
Heterosexuelle Pseudopubertas praecox feminina
Isosexuelle Pseudopubertas praecox masculina
Macrogenitosomia praecox beim männlichen Geschlecht
Sexuelle Frühreife bei Nebennierenrindenhyperplasie beim männlichen Geschlecht
Virilisierung (bei der Frau)
E25.0-

Angeborene adrenogenitale Störungen in Verbindung mit Enzymmangel

Inkl.:
Angeborene Nebennierenrindenhyperplasie
Angeborenes adrenogenitales Salzverlustsyndrom
E25.00
21-Hydroxylase-Mangel [AGS Typ 3], klassische Form
E25.01
21-Hydroxylase-Mangel [AGS Typ 3], Late-onset-Form
E25.08
Sonstige angeborene adrenogenitale Störungen in Verbindung mit Enzymmangel
E25.09
Angeborene adrenogenitale Störung in Verbindung mit Enzymmangel, nicht näher bezeichnet
E25.8
Sonstige adrenogenitale Störungen
Inkl.:
Idiopathische adrenogenitale Störung
Info:
Soll bei Arzneimittelinduktion die Substanz angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
E25.9
Adrenogenitale Störung, nicht näher bezeichnet
Inkl.:
Adrenogenitales Syndrom o.n.A.

 
ICD-10-GM-2017 Code Suche und OPS-2017 Code Suche


ICD Code 2017  -  Dr. Björn Krollner  -  Dr. med. Dirk M. KrollnerKardiologe Hamburg